30 % aller Jugendlichen zwischen 9 und 20 Jahren wurden bereits online gemobbt (Rat auf Draht Studie 2015)
Mobbing ist kein neues Phänomen.
Das Beschimpfen, Beleidigen und Bloßstellen über die neuen Medien eröffnet aber neue Dimensionen. Teilweise anonym, vor einer großen Anzahl von Zusehern und ohne Schutzzone traumatisiert Cybermobbing noch viel stärker als reales Mobbing.
Die Zahl der Cybermobbingfälle, die in Selbstmord enden, steigt!
Wie man sich vor Cybermobbing schützen kann, woran man erkennt, ob Cybermobbing vorliegt und wie man als Betroffener, als Elternteil als Lehrender professionell damit umgeht – das ist Thema meiner Workshops.