PRÄVENTIONSWORKSHOPS in SCHULEN

=> Welche Apps sind bekannt – was muss man bei der Anwendung beachten (snapchat, whatsapp, instagram, musical.ly/tiktok und Co)
=> Welche Gefahren können noch im Internet auftauchen (Sexting, Phishing, Grooming etc.)
=> Richtiges Verhalten im Internet (inkl. Recht am eigenen Bild, Urheberrecht etc.)
=> Wieso kommt es zu Mobbing / Cybermobbing?
=> Was ist das Besondere an Cybermobbing und was fällt alles unter diesen Begriff?
=> Was ist der Unterschied zwischen Mobbing und Streit?
=> Wer sind die Beteiligten im Falle von (Cyber)Mobbing?
=> Was kann ich als Betroffener, als Beobachter dagegen tun?
Cybermobbing ist nur möglich, wenn alle zuschauen, und niemand eingreift!
Je größer das Bewusstsein darüber ist, was Cybermobbing entstehen lässt, was für Auswirkungen es hat und wie man es verhindern kann, desto besser ist das Klima in der Klasse.
Wenn es bereits zu Vorfällen gekommen ist, hilft dieser Workshop die Situation zu klären, und gibt konkrete Hilfestellung.
Dieser Workshop richtet sich an Schulklassen der 4. – 10.Schulstufe (individuell altersangepasst).
Dauer des Workshops: ca. 2- 3 Unterrichtseinheiten je nach Schulstufe
Ort: Schulstandort
Kosten: 60 € /Unterrichtseinheit + Fahrtkosten
Buchung auch möglich über saferinternet – bitte bei “Sonstiges” Sabine Buchner als Vortragende eingeben:  Saferinternet Veranstaltung buchen